Tagebuch der Tränen

Da man meistens im Verborgenen weint in unserer ach-so-heilen Welt, bleibt stumm, was Schmerz bereitet. Dabei sollte eigentlich das Gegenteil der Fall sein. Deshalb dokumentiere ich ab heute meinen Schmerz im Tagebuch der Tränen:

Das ist Leben

Rosen

Ich habe scheiß Wochen gerade und auch wenn ich mich scheinbar irgendwie beisammen halte, merke ich doch immer wieder, dass ich innerlich in tausend Teile zerfallen sein muss – teilweise so sang- und klanglos, dass es zunächst einmal nicht mal mir selbst aufgefallen ist [weiterlesen]


Obdachlos und hilflos

obdachlos

Vor einigen Tagen teilte eine Freundin dieses Bild von frontal21 zum Thema Obdachlosigkeit in Deutschland. Die Prognose, dass 2018 über 500.000 Menschen in Deutschland wohnunglos sein sollen und jeder Zehnte davon obdachlos, machte mich sehr betroffen [weiterlesen]


13. Dezember 2016Syrien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s